Der Atlas ist der erste Halswirbel, er trägt die Last des Kopfes. Kapseln, Bänder und Muskeln verbinden den Atlas mit der Schädelbasis und dem zweiten Halswirbel. Mit der Atlastherapie kann versucht werden, verschieden Krankheiten und Beschwerden zu lindern. Dazu zählen Erkrankungen wie Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel oder Rückenbeschwerden. Was unterscheidet den „Atlas Therapeuten“ von der osteopathischen Herangehensweise. Die Atlastherapie geht davon aus, dass bei Verspannungen oder Bewegungsstörungen "falsche" Informationen an das Gehirn gegeben werden – die Behandlung soll die fehlerhafte Informationsverarbeitung korrigieren.

Wie ist die Vorgehensweise?
Der “Atlas Therapeut“ gibt mit dem Mittelfinger  einen minimalen Impuls auf die Seitenfortsätze des Atlas dicht unter den Ohren des Patienten. Die Berührung fühlt sich an wie ein hastiges Wegziehen und ist schmerzfrei. Der ultrakurze Reiz auf die Nackenrezeptoren soll eine Reaktion des vegetativen Nervensystems auslösen und die fehlerhafte Informationsverarbeitung korrigieren.  Die Idee kann man vergleichen mit einem Reboot (Zurücksetzung) beim Computer.
In der Osteopathie versucht man holistisch zu arbeiten, d.h. ein Osteopath wie Thorsten Schulz und seine Kolleginnen sieht den Körper als Einheit. Der erste Halswirbel ist sehr wichtig auch in der Osteopathie.

Es gibt noch viele Möglichkeiten warum der Atlas Probleme bekommen kann. Viele dieser Probleme sind nicht wie vermutet an Kopf oder Halswirbelsäule sondern diese reichen bis zu den Füßen.

Jede Positionsänderung des Beckens des fünften Lendenwirbels, selbst Fußfehlstehlungen und funktionelle Organbeschwerden können den Atlas aus dem Gleichgewicht bringen. Da der Mensch einen aufrechten Gang hat, kommen die meisten Informationen vom Fuß zur Halswirbelsäule (HWS) und nicht von der HWS zum Fuß. Es gibt also viel mehr Aufsteigende Ketten die zu einem Atlas-Problem führen. Einer der wenigen absteigen Ketten werden verursacht über das Kiefergelenk. Es ist also viel wichtiger das Ganze zu betrachten um mit gezielten Informationen ein Gleichgewicht im Körper herzustellen als sich auf einem Wirbel zu konzentrieren.

In der Praxis für Osteopathie in Garbsen arbeiten Thorsten Schulz & Team mit allen Möglichkeiten der Osteopathie um das Beste für die Patienten zu erreichen.


Auszug aus: "Hallo Wochenende", 04.03.2017

Sprechzeiten


Vormittags
Mo bis Fr   8 - 12:30 Uhr
Nachmittags
Mo    14:30 - 17:30 Uhr
Di     14:00 - 17:30 Uhr
Mi     14:30 - 17:00 Uhr
Do    14:30 - 16:00 Uhr

Telefon  05137 - 81 86 82 6

 

Behandlungszeiten


Mo - Mi  8:00 - 19:00 Uhr
Do         7:00 - 17:00 Uhr
Fr          7:00 - 14:00 Uhr

 

Global Diagnostics …


drucker

Professioneller Assistent für die Bioresonanz-Therapie.

» zum neuen Therapieverfahren