Die Osteopathie hat mit ihren Techniken gute Möglichkeiten die Lebensqualität wieder zu verbessern. Die Grundpfeiler der Osteopathie sind laut Thorsten Schulz die drei untrennbar miteinander verbundene Systeme:

1. Viszeraler-Bereich (die inneren Organe).
2. der parietale Bereich (Knochen, Bindegewebe und Muskulatur)
3. der craniosakrale Bereich (Gehirn, zentrales Nervensystem, Kreuzbein und Rückenmark).

Jede Erkrankung und jeder Schmerz wird auf eine Blockade in einem der Systeme zurückgeführt. „Wir betrachten dabei immer alle drei Systeme", betont Thorsten Schulz von der Praxis für Osteopathie in Garbsen.
Hierzu ein Fallbeispiel. Eine 39-jährige Frau litt seit etwa vier Monaten unter Schulter- und Nackenschmerzen, Schwindel und Parästhesien (Kribbeln) im kleinen Finger der rechten Hand leichte Beschwerden im Ringfinger. Außerdem hatte Sie seit längerer Zeit immer wieder Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Dieser Schmerz wurde irgendwann durch Niesen ausgelöst. Sie gab an, einen nervösen Magen zu haben, dies sei aber mit einer Magenspiegelung abgeklärt worden.

Der osteopathische Befund ergab eine Gelenkdysfunktion der ersten Rippe rechts und der mittleren Brustwirbelsäule. Der obere Brustkorb rechts war auch aufgrund der Rippenblockade mitbetroffen. In der Mitte der BWS gab es einen deutlichen Bewegungsverlust der Wirbel auch waren mehrere Rippengelenke im Projektionsgebiet des Magens mitbetroffen. Die ersten 2 Halswirbel waren empfindlich und eingeschränkt.

In der Behandlung wurden die Rippen und die Brustwirbelsäule mobilisiert und die Thorax Apertur geöffnet. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf die 1. Rippe gelegt. Sie hat eine sehr wichtige Funktion und steht mit dem richtigen Funktionieren des Arms in engem Zusammenhang. Osteopathisch wurden die Aufhängung des Magens, die Beweglichkeit der dazugehörigen Rippen und der Wirbel, sowie das Zwerchfell behandelt. Mit sanften Griffen die HWS gelöst. Nach der Lösung der Blockaden sind die Schmerzen vollkommen verschwunden und auch der Magendruck ging deutlich zurück.

In der Praxis für Osteopathie Thorsten Schulz in Garbsen versucht man mit den Möglichkeiten der Osteopathie das Beste für die Patienten zu erreichen. Der Vorteil der Praxis ist  mehr als eine 10 jährige Erfahrung und die Therapeuten wurden von den verschiedenen großen Schulen ausgebildet. Somit kann das ganze Spektrum der Osteopathie angeboten werden.

Auszug aus: "Hallo Wochenende", 02.04.2016

Sprechzeiten


Vormittags
Mo bis Fr   8 - 12:30 Uhr
Nachmittags
Mo    14:30 - 17:30 Uhr
Di     14:00 - 17:30 Uhr
Mi     14:30 - 17:00 Uhr
Do    14:30 - 16:00 Uhr

Telefon  05137 - 81 86 82 6

 

Behandlungszeiten


Mo - Mi  8:00 - 19:00 Uhr
Do         7:00 - 17:00 Uhr
Fr          7:00 - 14:00 Uhr

 

Global Diagnostics …


drucker

Professioneller Assistent für die Bioresonanz-Therapie.

» zum neuen Therapieverfahren