Funktionsstörungen im Körper mit den Händen behandeln

Durch die 5-jährige Ausbildung kennt ein Osteopath den Aufbau und die Funktionen des menschlichen Organismus. Dadurch ist es ihm möglich Zusammenhänge zwischen Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schmerzen zwischen den Schulterblättern und Schmerzen in der Lendenwirbelsäule mit den Funktionsstörungen in anderen Körperregionen zum Beispiel dem Darm zu erkennen.

In der Praxis für Osteopathie werden in einer osteopathischen Untersuchung Funktionen und Strukturen des Patienten getestet. Dabei ist die Beweglichkeit  aller Körperteile wichtig, denn alle Gewebe in einen Körper stehen miteinander in Verbindung. Fascien sind Bindegewebshäute, die nicht nur Muskeln umhüllen sonder auch Nerven, Gefäße und Organe. Fascien übertragen Spannungen im Körper, so kann beispielsweise ein falscher Biss, Nacken oder Rückenschmerzen verursachen. Wie effektiv die Behandlung des Bindegewebes ist, zeigte auch eine Visite Sendung vom 11. März 2014. Es gibt nicht „DIE OSTEOPATHIE“, es gibt verschiedene Schulen, die auch verschiedene Schwerpunkte in ihrer Ausbildung verfolgen.

Das Team in der Praxis für Osteopathie setzt sich aus Therapeuten zusammen, die von den größten Schulen ausgebildet wurden wie die „International Academy of Osteopathy“, „Sutherland College“, „Still Academy“, „Institut für angewandte Osteopathie (IFAO)“. Durch den ständigen Austausch der Therapeuten, ist es ihre Stärke, Patienten helfen zu können, weil sie nicht auf einen Teilbereich der Osteopathie zugreifen können sondern auf das Ganze.

Auszug aus: "Hallo Sonntag", 04.05.2014

Sprechzeiten


Vormittags
Mo bis Fr   8 - 12:30 Uhr
Nachmittags
Mo    14:30 - 17:30 Uhr
Di     14:00 - 17:30 Uhr
Mi     14:30 - 17:00 Uhr
Do    14:30 - 16:00 Uhr

Telefon  05137 - 81 86 82 6

 

Behandlungszeiten


Mo - Mi  8:00 - 19:00 Uhr
Do         7:00 - 17:00 Uhr
Fr          7:00 - 14:00 Uhr

 

Global Diagnostics …


drucker

Professioneller Assistent für die Bioresonanz-Therapie.

» zum neuen Therapieverfahren